Firefox: Startparameter und interne Adressen

Firefox internet Adressen Beitragsbild

Beliebt wurde der Webbrowser Firefox besonders durch seine Flexibilität und Anpassbarkeit durch die vielen verfügbaren Addons. Eine weniger bekannte Möglichkeit sind Startparameter und interne Adressen. Leider bietet der Firefox in diesen Bereichen deutlich weniger Möglichkeiten als der Konkurrent Google Chrome. Dessen Angebot ist in den Beiträgen Versteckte Funktionen in Google Chrome: Interne Adressen und Versteckte Funktionen in Google Chrome: Startparameter beschrieben.

Startparameter für Mozilla Firefox

Startparameter werden dem Browser direkt beim Aufruf übergeben und beim Start ausgeführt. Sie sorgen zum Beispiel dafür dass das Browserfenster in einer bestimmten Größe oder Inkognito-Modus startet. Der Startparameter für diesem Modus lautet -private und wird an die Verknüpfung zum Aufruf des Browsers einfach angehängt. Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf das Firefox Icon und wählt Eigenschaften aus. Im Reiter Verknüpfung findet man das Feld Ziel. Dies ist der Pfad zu firefox.exe. Die Startparameter müssen in diesem Feld am Ende der Zeile eingefügt werden.

Anzeige:

Firefox Startparameter eingeben

Übersicht der Firefox Startparameter

-safe-mode Der Browser wird im Safe Mode gestartet. Dies hilft wenn Fehler vorliegen. Es werden keine Plugins geladen, kein Javascript ausgeführt und keine Hardwarebeschleunigung genutzt.
-profilemanager Beim Start erscheint ein kleiner Dialog zum Auswählen, Einrichten oder Löschen von Benutzerprofilen.
-private Der Browser wird im Inkognito Modus gestartet.
-private-window https://bitreporter.de Die Seite Bitreporter.de wird im Inkognito Modus geöffnet.
-height=600 -width=800 Ein Fenster in der Größe 800×600 Pixel wird gestartet.
-preferences Der Browser startet direkt zu den Einstellungen.

Interne Adressen

Normalerweise ruft man im Browser Internetadressen wie https://bitreporter.de auf. Webbrowser haben mittlerweile auch eine Vielzahl von internen Adressen eingebaut. Diese rufen keine Webseite auf, sondern interne Menüs oder Einstellungsdialoge des Programms. Die Adressen werden dabei ganz normal in die Adressleiste des Firefox eingegeben. Der Einstellungsdialog findet sich beispielsweise unter about:preferences.

Firefox About Preferences

Übersicht der wichtigsten internen Adressen

about:about Übersicht über alle internen Adressen des Firefox.
about:preferences Öffnet die Firefox Einstellungen.
about:profiles Zeigt das aktuelle Benutzerprofile. Außerdem können hier neue Profile angelegt werden.
about:config Hierüber lassen sich eine Vielzahl von Funktionen und das Verhalten des Firefox ändern.
about:healthreport Zeigt einen Firefox Statusbericht.
about:performance Eine Übersicht über den Speicherverbrauch des Browsers.
about:robots Ein kleines Easter Egg.

Anzeige:
Aktualisiert am 14. August 2018 um 22:42 . Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar


Die Angabe eines Namens oder einer Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung