Anzeige:

Panoramen aus Einzelbildern und Videos erstellen

Vor kurzem bin ich über das kostenlose und durchaus beeindruckende Programm Microsoft Image Composite Editor (kurz Microsoft ICE) von Microsoft Research gestolpert.

Das Programm dient zum erstellen von Panoramafotos aus den unterschiedlichsten Quellen. So kann ICE 360-Grad-Bilder aus einem Schwenkvideo erstellen. Außerdem lässt sich die Software natürlich mit Fotos füttern, welche der Microsoft Image Composite Editor selbständig aneinanderfügt. In mehreren Tests mit unterschiedlichen Szenen wurden die Bilder immer korrekt aneinander gesetzt. Hierbei spielt es auch keine Rolle ob die Kamera beim fotografieren auf einer geraden Linie gehalten wurden. Auch wenn die Kamera mal höher oder tiefer gehalten wurde, wurden die Bilder korrekt zusammengesetzt. Es wird also nicht zwingend ein Stativ benötigt.

Anzeige
TV auf all deinen Geräten - 193 Sender - Live & oder Aufnahme
Fernsehen unabhängig von deinem Provider, auf 4 Geräten gleichzeitig
1 Monat gratis testen
Tech-News, eBooks, Reports
Tipps & Tricks, News & Hintergründe aus der digitalen Welt direkt zu dir.
Informieren & bestellen

Spannend wird es anschließend. Beim erzeugen des Panoramabildes aus Fotos, die nicht exakt horizontal ausgerichtet sind, entstehen zwangsläufig weiße Flecken im Panorama. Man hat mit ICE nun zwei Möglichkeiten damit umzugehen. Entweder das Bild wird so ausgeschnitten, dass die weißen Flecken entfernt werden. Dabei wird das Gesamtbild natürlich unter Umständen deutlich verkleinert. Je nachdem wie groß die Abweichungen von der Horizontlinie sind.

Alternativ kann ICE versuchen die weißen Flecken zu füllen, indem es Bildinhalte hineinrechnet. Dies entspricht natürlich nicht unbedingt den wahren Gegebenheiten. Das Ergebnis ist aber durchaus beeindruckend. Besonders bei gleichmäßigen Flächen, wie Wasser, Asphalt, Pflasterstein, Wald o.ä. klappt dies hervorragend. Schwierig wird es hingegen bei komplexen Strukturen. Im Zweifel lohnt sich ein Versuch.

Die Bilder für untenstehendes Panorama habe ich auf meinem Balkon aufgenommen und das Smartphone dabei absichtlich nicht auf einer horizontalen Linie gehalten. Anschließend habe ich mit Microsoft Image Composite Editor ein Panorama erstellt und die fehlenden Bereiche hinzurechnen lassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn es nicht absolut perfekt ist.

ICE kann beliebig große Panoramen erstellen, bis zu vollständigen Rundumsichten. Image Composite Editor kann kostenlos bei Microsoft heruntergeladen werden.

Image Composite Editor Panoramabild

Wie ICE genau funktioniert kannst du dir auch in diesem Video anschauen.

Anzeige
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unterwegs immer mit Strom versorgt
Anzeige
Powerbank 60W Ladeleistung für Laptop & Handy
20.000 mAh, USB-C und USB-A, Hohe Ladeleistung ermöglicht Laden von Notebooks
Perfekte Reiseladegerät - Hohe Ladeleistung, 3 Ausgänge
USB-C & USB-A, 65W Ladeleistung lädt Laptops & Handys, Power Delivery & Quick Charge

Beitrag Teilen:

Niko
Niko
Ich bin Niko, betreibe BitReporter und interessiere mich für jede Form von Technologie, die in unseren Alltag Einzug hält. Ich schreibe hier über Software und Hardware die ich verwende, sowie Probleme mit meiner Technik und Lösungen. Schließlich soll Technik nützlich sein und Spaß machen und nicht zusätzliche Arbeit verursachen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein