Chrome/Firefox: Webseiten stummschalten

Viele Webseiten haben die extrem nervige Eigenschaft, dass beim Besuch Videos automatisch abspielen. Meistens ist das vom Nutzer nicht gewünscht und führt zu einer nervigen Geräuschkulisse. Besonders wenn man mehrere Browsertabs geöffnet hat und mehrere Tabs anfangen loszuplärren, wird es richtig nervig.

Die beiden großen Webbrowser, Google Chrome und Mozilla Firefox haben daher ein paar Funktionen eingebaut, die das Problem abmildern sollen. So werden seit einiger Zeit bei beiden Browsern die Tabs, welche Geräusche abspielen mit einem Lautsprechersymbol markiert. Dadurch lassen sich die Lärm verursachenden Tabs schnell identifizieren.

Anzeige:

Mich haben Webseiten die ungefragt Sound abspielen oft so genervt, dass ich sie einfach mit einem Klick auf das X im Browsertab geschlossen habe, ohne mir den Inhalt anzuschauen.
Mittlerweile gibt es aber eine elegantere Lösung.

So kann ein Browsertab sowohl in Chrome als auch in Firefox einfach stummgeschaltet werden. Dazu genügt ein Rechtsklick auf das Lautsprechersymbol des lärmenden Tabs. Hier findet sich eine Option um diesem einen Tab den Sound abzudrehen.

Möglicherweise hat der eine oder andere von euch diese Option auch noch nicht entdeckt und findet sie hilfreich.

Browsertab stummschalten


Titelbild “schweigen-anmelden-charakter-171572” von Pixabay unter CC0 Creative Commons Lizenz


Anzeige:
Aktualisiert am 14. August 2018 um 22:42 . Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar


Die Angabe eines Namens oder einer Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung