Leider verfügt der  Raspberry Pi* nicht über einen eingebauten An- und Ausschalter. Möchte man den Pi nach dem Herunterfahren neu starten, so muss man jedes Mal das Netzteil aus der Steckdose ziehen, oder den USB-Stecker aus dem Raspberry Pi ziehen und neu einstecken. Beides ist auf Dauer fummelig und nervig.

Anzeige:

Da ich viel mit unterschiedlichen Raspberry Pis und verschiedenen Systemen herumexperimentiere, war ich auf der Suche nach einer Lösung, die ohne Veränderung der Hardware oder Software verwendet werden kann. Also eine Lösung die immer funktioniert, egal mit welchem Raspberry Pi und egal welches System installiert ist.

Wie so war die Lösung denkbar einfach. Ein USB-Kabel mit integriertem Schalter. Hiermit lässt sich der Pi schnell und einfach vom Strom trennen. Wenn man den Minicomputer heruntergefahren hat, genügt es, den Schalter aus- und wieder an zuschalten und der Pi bootet wieder.

Wer ein solches Kabel nicht selbst aus vorhandenen Teilen bauen möchte, der findet  USB-Kabel mit integriertem Schalter* für wenige Euro bei Plattformen wie Amazon oder Ebay.

Raspberry Pi Kabel mit Schalter
Anzeige:
Fire HD Tablet

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here