In klassischen Desktop-PCs ist normalerweise eine Festplatten-Zugriffs-LED eingebaut. Wenn das Betriebssystem oder ein anderes Programm auf einen Datenträger zugreift blinkt die LED.

Anzeige:

Dies kann sehr praktisch sein wenn beispielsweise ein Programm nicht mehr reagiert. Dies liegt häufig nicht daran dass das Programm abgestürzt ist, sondern weil die Software auf Input vom Datenträger wartet. Während alte Festplatten bei Lese- und Schreibzugriffen noch laute Geräusche von sich gegeben haben, arbeiten SSDs völlig geräuschlos.

Gerade in diesem Fall, oder auf einem Laptop, wo normalerweise keine Hardware-LED eingebaut ist, kann das Tool WinLED eine Hilfe sein. WinLED blendet im Infobereich der Taskleiste ein Symbol ein. Dieses leichtet bei Schreibzugriffen Grün und bei Lesezugriffen auf einen Datenträger Rot. Andere Farbkombinationen können in den Optionen eingestellt werden.

WinLED animiert

WinLED kann kostenlos von der Projekthomepage heruntergeladen werden.

Wen das permanente Blinken in der Taskleiste nervt, der kann das Symbol ausblenden. Die LED wird dann nur sichtbar wenn man die ausgeblendeten Icons im Infobereich der Taskleiste mit einem Klick auf das Pfeilsymbol einblendet.

WinLED ausgeblendet


 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here