Anzeige:

Windows 10/11 Ordneransicht vereinheitlichen

-

Für die Ordner in Windows existieren verschiedene Ansichten. Oft stellt Windows Ordner mit unterschiedlichen Ansichten dar. Ein Ordner als Liste, ein anderer Order mit Symbolen. Die Darstellung der Ordern in Windows lässt sich jedoch vereinheitlichen, sodass alle Ordner in Windows 10+11 gleich dargestellt werden.

Als Ansichten für die Ordner stehen unter Windows die Optionen „Extra große Symbole“, „Große Symbole“, „Mittelgroße Symbole“, „Kleine Symbole“, „Liste“ und „Details“ zur Auswahl.

Das könnte dich auch interessieren Anzeige
1 Jahr Microsoft (Office) 365 Family 6 User mit mehreren Geräten. Enthält Word, Excel, PowerPoint, Outlook und 1 TB Cloudspeicher pro User
Kaspersky Internet Security 2021 - zum Download mit Discount Schützen Sie sich & Ihre Privatsphäre. Hacking-Schutz, Anti-Virus, Malware-Schutz.

Außerdem gibt es bestimmte Ordnertypen, denen Windows automatisch eine der Ansichten zuordnet. Die fünf verschiedenen Ordnertypen von Windows sind Dokumente, Bilder, Musik, Videos und allgemeine Elemente. Unter „Allgemeine Elemente“ fallen alle Ordner, denen keine der anderen Kategorien zugeordnet wurde.

Die Ansicht im Windows-Explorer lässt pro Ordnertyp vereinheitlichen, sodass alle Ordner diesen Typs im Windows-Explorer gleich dargestellt werden.

Mit Windows Bordmitteln: Ansicht für alle Ordner eines Typs vereinheitlichen

Mit Bordmitteln kann die Ansicht immer nur pro Ordnertyp einheitlich festgelegt werden. Um also die Ansicht für Ordner vom Typ „Bilder“ festzulegen, muss man die Änderung bei einem Ordner diesen Typs vornehmen. Beispielsweise die normale Bildergalerie im Benutzerordner.

Um die Ansicht für alle anderen Ordner festzulegen, denen kein bestimmter Typ zugeordnet ist, kann man einen beliebigen Ordner auf der Festplatte wählen.

Windows 11: Ordneransicht vereinheitlichen

So kannst du die Ordneransicht für alle Ordner eines bestimmten Typs vereinheitlichen.

Anzeige:
  1. Öffne den Explorer und wechsle in einen Ordner, dessen Typ du vereinheitlichen willst. Beispielsweise der Ordner „Bilder“.
  2. Klicke in der Menüleiste auf den Button „Ansicht“ und wähle die Darstellung, die verwendet werden soll. Beispielsweise „Details“, oder „Große Symbole“.
  3. Klicke anschließend in der Menüleiste auf das Icon mit den drei Punkten und wähle „Optionen„.
  4. Im neuen Fenster in den Reiter „Ansicht“ wechseln.
  5. Klicke hier auf den Button „Für Ordner übernehmen„.
  6. Die Einstellungen mit dem Button „Ok“ übernehmen.
Ordneransicht für einen Typ vereinheitlichen in Windows 11

Windows 10: Ordneransicht vereinheitlichen

So lässt sich die Darstellung der Ordner in Windows 10 vereinheitlichen, dass alle Ordner in Windows 10 gleich dargestellt werden.

  1. In einen Ordner von dem Typ wechseln, dessen Ansicht geändert und vereinheitlicht werden soll. Beispielsweise der Bilderordner.
  2. Im der Menüleiste des Explorers auf den Reiter „Ansicht“ klicken.
  3. Dann die gewünschte Ordneransicht auswählen. Beispielsweise „Details“, oder „Große Symbole“.
  4. Anschließend auf den Button „Optionen“ klicken.
  5. Dann zum Reiter „Ansicht“ wechseln.
  6. Unter „Ordneransicht“ gibt es den Abschnitt „Sie können diese Ansicht, z.B. „Details“ oder „Symbole“, für alle Ordner dieses Typs übernehmen“.
  7. Klicke hier auf den Button „Für Ordner übernehmen„.
  8. Die Einstellungen mit dem Button „Ok“ übernehmen.

Anschließend wird die ausgewählte Ordneransicht für alle Ordner dieses Typs übernommen.

Ordneransicht in Windows 10 vereinheitlichen

Ordnertyp ändern. Windows 10 und Windows 11

Die Ansicht wird immer nur für Ordner desselben Typs übernommen. Wenn einem Ordner in Windows ein falscher Typ zugeordnet ist, kann man dies ändern.

So lässt sich der Ordnertyp in Windows ändern.

  1. Mit der rechten Maustaste auf den Ordner klicken, dessen Ordnertyp geändert werden soll.
  2. Im Kontextmenü auf Eigenschaften klicken.
  3. Zum Reiter „Anpassen“ wechseln.
  4. Im Abschnitt Ordnertyp unter „Diesen Ordner optimieren für“ den gewünschten Ordnertyp aus dem Dropdown-Menü auswählen.
    Folgende Ordnertypen stehen unter Windows 10 zur Verfügung „Allgemeine Elemente“, „Dokumente“, „Bilder“, „Musik“, „Videos“.
  5. Wenn der Ordnertyp auf für alle Unterordner übernommen werden soll, muss noch ein Haken bei „Vorlage für alle Unterordner übernehmen“ gesetzt werden.
  6. Mit einem Klick auf OK oder Übernehmen, wird der Ordnertyp unter Windows 10 und 11 geändert.
Ordnertyp unter Windows 10 ändern

Ansicht für alle Ordner vereinheitlichen, mit WinSetView in Windows 10/11

Leider ist es mit Windows Bordmitteln nicht möglich, die Ansicht für wirklich alle Ordner unabhängig von ihrem Typ zentral festzulegen.

Anzeige:

Wenn du willst, dass beispielsweise alle Ordner als „große Symbole“ oder „Liste“ angezeigt werden, dann kannst du dies mit der kostenlosen Zusatzsoftware WinSetView einstellen.

WinSetView funktioniert sowohl unter Windows 10, als auch unter Windows 11.

  1. Das Programm kannst du von der GitHub Seite des Projekts herunterladen. Klicke dazu oben auf der Seite auf den grünen Button „Code“ und wähle „Download Zip„.
  2. Entpacke die Zip-Datei und öffne WinSetView indem du auf die Datei WinSetView.hta klickst.
  3. Ändere im Dropdown-Menü oben links die Sprache auf Deutsch, indem du de-DE auswählst.
  4. Wenn du die Ansicht aller Ordner ändern willst, dann wähle die gewünschte Ansicht unter „Global“ aus. Beispielsweise „Liste“ oder „Große Symbole“.
  5. Übernehme die Einstellungen mit dem Button „Anwenden„.

Damit die geänderten Ansichten sichtbar werden, muss der Explorer neu gestartet werden. Hierzu kannst du dich einmal am PC ab- und wieder anmelden.

Alternativ kannst du den Explorer über den Taskmanager neu starten. Klicke hierzu im Taskmanager mit der rechten Maustaste auf den Eintrag „Windows-Explorer“ und wähle den Eintrag „Neu starten“.

Alle Ordneransicht gleich einstellen in Windows 10 und Windows 11.
Niko
Ich bin Niko, betreibe BitReporter und interessiere mich für jede Form von Technologie, die in unseren Alltag Einzug hält. Ich schreibe hier über Software und Hardware die ich verwende, sowie Probleme mit meiner Technik und Lösungen. Schließlich soll Technik nützlich sein und Spaß machen und nicht zusätzliche Arbeit verursachen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here