Etwa alle 6 Monate bringt Microsoft sogenannte Feature-Updates für Windows 10 heraus. Tatsächlich handelt es sich dabei nicht um die üblichen Updates zur Fehlerbehebung, sondern um eine komplett neue Betriebssystemversion.

Anzeige:

Diese Betriebssystemversionen werden grob nach dem Verfügbarkeitsdatum benannt. Die derzeit aktuelle Version von Windows 10 lautet 1903, auch März 2019 Update genannt. Wie du herausfindest welche Version von Windows 10 du installiert hast, findest du im Beitrag [Herausfinden welche Version von Windows 10 installiert ist].

Nach der Veröffentlichung dauert es jedoch eine Weile, bis die Feature-Updates tatsächlich über den Windows Updatemechanismus eingespielt werden können.

So ist auf vielen Systemen die Version 1903 auch heute noch nicht über Windows Update verfügbar. Das liegt daran, dass Microsoft die Updates erst nach und nach an die User ausrollt. So kann im Fall von Problemen besser reagiert werden, da noch relativ wenige Nutzer betroffen sind. So sind nach der ersten Veröffentlichung von 1903 bei vielen Benutzern Probleme aufgetreten, weshalb Microsoft die Auslieferung dieses Updates wieder gestoppt hat.

Mittlerweile wurde aber wieder mit der Auslieferung des Updates begonnen. Trotzdem kann es noch mehrere Wochen dauern, bis alle User das Update erhalten.

Wer eine neue Windows Version installieren möchte, bevor diese über den Updatemechanismus verfügbar ist, der kann das Update manuell über den Windows 10 Update-Assistent durchführen.

Dabei ist keine Neuinstallation des Betriebssystems notwendig. Außerdem bleiben, sofern nichts schief geht, alle Daten erhalten.

Manuell auf neue Windows 10 Version updaten

Microsoft stellt ein Tool zur Verfügung, mit dem man Windows 10 manuell auf eine neue Version updaten kann. Der sogenannte Update-Assistent.

Um diesen herunterzuladen gehst du auf die Webseite https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10. Dort klickst du auf den Button “Jetzt aktualisieren“. Damit wird der Download gestartet.

Anschließend öffnest du den Update-Assistenten. Dieser prüft nun welche Windows-Version auf dem Computer installiert ist und ob eine neuere Version vorliegt. Ist dies der Fall, kann direkt ein Update von Windows 10 vorgenommen werden.

Anzeige:

Je nach Internetverbindung und Leistungsfähigkeit des Computers kann der Updatevorgang auch eine Stunde oder mehr dauern, wobei der Computer mehrmals neu gestartet wird.

Windows 10 Update via Update Manager

Nachdem der Updatevorgang abgeschlossen ist verfügst du über das neueste Windows 10 Feature-Update. Ob du auch wirklich die neuste Windows-Version hast, kannst du wieder wie im Artikel [Herausfinden welche Version von Windows 10 installiert ist] beschrieben überprüfen

Windows 10 Update über Update-Assistent abgeschlossen
Anzeige:
Firetv Stick

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here