Den meisten von euch ist Minecraft sicher ein Begriff und sicherlich haben viele von euch, ebenso wie ich, unzählige Stunden in der Klötzchenwelt verbracht. Egal wie eingeschränkt Minecraft am Anfang noch war, die Möglichkeit die komplette Spielwelt auseinander und nach den eigenen Vorstellungen wieder aufzubauen war revolutionär.

Anzeige:

Die erste veröffentlichte Vorabversion von Minecraft feiert derzeit ihren zehnten Geburtstag. Diese ursprüngliche Version wird heute Minecraft Classic genannt und ist vom Funktionsumfang kaum noch mit dem heutigen Spiel vergleichbar. So gab es nur den Kreativmodus und lediglich 32 verschiedene Blöcke.

Wer gerne ein bisschen in die (Minecraft)Vergangenheit reisen möchte, der kann dies ganz offiziell und kostenlos tun. Unter https://classic.minecraft.net kann man die ursprüngliche Version im Webbrowser spielen.

Beim Start des Spiels wird eine individuelle URL generiert, die man mit seinen Freunden teilen kann. Auf diese Weise kann man mit bis zu neun Freunden die Welt erkunden. In den Optionen können neue und größere Welten generiert werden. Leider gibt es keine Möglichkeit den Spielstand zu speichern. Trotzdem eine schöne Möglichkeit für eine schnelle Minecraft Session die verdeutlicht, welche beeindruckende Entwicklung Minecraft in den vergangenen zehn Jahren erfahren hat.

Miecraft Classic im Browser

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here