Anzeige:

GPX-Dateien (GPS-Tracks) für Webseiten komprimieren

-

Das GPX-Format ist ein XML-Schema zum speichern und weitergeben von Geodaten wie z.B. GPS-Daten. Also Positionen und Routen.

Das könnte dich auch interessieren Anzeige
E-Book: Raspberry Pi NAS Drei Methoden, ein NAS auf Raspberry Pi Basis zu bauen. BitReporter.de
Amazon Top 100 Technik Bestseller Beliebteste Technik Zubehör zu günstigen Preisen.

Gängige Apps zur Routenplanung wie Komoot oder Outdooractive bieten Optionen um geplante Routen als GPX-Datei zu exportieren oder zurückgelegte Wanderungen und sonstige Touren als GPX-Datei zu exportieren.

Auch die Routen die ich in diesen beiden Beiträgen getrackt habe, habe ich als GPX-Datei exportiert um sie anschließend in Google-Maps anzuzeigen.

Route mit dem iPhone aufzeichnen und in Google Maps wiedergeben
Touren mit Android aufzeichnen und in Google Maps darstellen

Auf einem meiner anderen Projekte verwende ich GPX-Dateien auch um bestimmte Punkte [Die 14 tollsten Aussichtspunkte in Stuttgart (Bilder+Karte)] oder Routen [Über den Lahnwanderweg von Limburg nach Koblenz] auf einer Karte im Blog darzustellen.

Die Größe der Dateien steigt mit jedem zusätzlichen GPS-Positionspunkt der erfasst wird stetig an. Die Datei einer mehrtätigen Wanderung kann so leicht auf 1-2 Megabyte ansteigen.

Anzeige:

Dies ist normalerweise kein Problem, zur Nutzung auf einer Webseite ist das jedoch zu viel, da sich die Ladezeit der Webseite damit deutlich erhöht, was Google natürlich auch entsprechend im Ranking berücksichtigt.

Also habe ich mich auf die Suche nach einer Möglichkeit gemacht, GPX-Dateien zu komprimieren, bzw. zu verkleinern.

Übliche Tools zum Bearbeiten der Dateien fallen aus, da das entfernen und/oder verschieben hunderter oder tausender von Positionspunkten aus Zeitgründen keine Option war.

Nach einiger Zeit bin ich jedoch auf einen Onlinedienst gestoßen, der dies schnell und ganz automatisch übernimmt.

GPX-Dateien online komprimieren und Dateigröße verkleinern

Der Dienst GPX Simplifier verkleinert die Dateigröße von GPX-Positionsdateien schnell und einfach in drei Schritten. Das Tool läuft komplett im Browser und ist kostenlos und ohne Account unter der URL https://opengeo.tech/maps/gpx-simplify-optimizer/ direkt nutzbar.

Anzeige:

Die Verkleinerung der Datei erfolgt dadurch, dass Positionsdateien entfernt werden. Gerade wenn man langsam, also zu Fuß unterwegs ist wird häufig alle 50 Meter ein Positionspunkt gespeichert. Das ist unnötig viel um einen Streckenverlauf auf einer Karte darzustellen.

In einem solchen Fall können häufig 70%-90% der Punkte entfernt werden, ohne dass die Route auf der Karte merklich ungenauer dargestellt wird.

Dies muss natürlich im Einzelfall getestet werden, was jedoch kein Problem ist. Mit einem Schieberegler kann man festlegen, wie viele Punkte entfernt werden sollen. Auf der Karte sieht man live, wie sich die gezeichnete Route durch das entfernen der Positionen verändert.

Wenn man zu viele Punkte entfernt, wird die Route eckig und ungenau. Dann schiebt man den Regler wieder ein Stück zurück. Anschließend kann man die optimierte Datei herunterladen.

Ich hatte anschließend das Problem, dass WordPress den Import der GPX-Datei verweigert hat, mit der Fehlermeldung „Dieser Dateityp ist aus Sicherheitsgründen leider nicht erlaubt.“

Dies lag daran, dass WordPress die GPX-Datei nicht mehr als solche erkannt hat.

In diesem Fall muss man die heruntergeladene Datei mit einem Texteditor öffnen und folgende Zeile ganz oben einfügen.

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>

Anschließend funktioniert der Import der komprimierten Datei.

Anzeige:

Jetzt kostenlos anmelden & nichts mehr verpassen

Ca. 2x im Monat wirst du über neue Artikel per Mail informiert und erhältst weitere spannende Infos.
Abmeldung jederzeit möglich. E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters genutzt, den du etwa 2 Mal pro Monat von BitReporter erhältst. Weitere Infos: Datenschutzerklärung

Niko
Ich bin Niko, betreibe BitReporter und interessiere mich für jede Form von Technologie, die in unseren Alltag Einzug hält. Ich schreibe hier über Software und Hardware die ich verwende, sowie Probleme mit meiner Technik und Lösungen. Schließlich soll Technik nützlich sein und Spaß machen und nicht zusätzliche Arbeit verursachen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here