Anzeige:

Video: Drei verschiedene An-/Ausschalter für den Raspberry Pi

-

So toll der Raspberry Pi ist, eine Sache habe ich oft vermisst. Einen richtigen An-/Ausschalter.
In diesem Video beschreibe ich drei verschiedene Möglichkeiten um einen Schalter am Raspberry Pi nachzurüsten.

  1. Ein simples Stromkabel mit einem Schalter
  2. Ein Taster der das Hoch- und Herunterfahren über das Betriebssystem auslöst.
  3. Eine Zusatzplatine namens OnOff-Shim, die den Pi ordentlich hoch- und herunterfährt und außerdem vom Strom trennt.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Den Blogbeitrag zum Video findest du unter [Drei verschiedene An-/Ausschalter für den Raspberry Pi]

Das könnte dich auch interessieren Anzeige
E-Book: Raspberry Pi NAS Drei Methoden, ein NAS auf Raspberry Pi Basis zu bauen. BitReporter.de
Raspberry Pi 4 / 4 GB RAM / Starterset mit viel Zubehör Raspberry Pi Starterkit mit allem was du benötigst um mit dem Raspberry Pi loszulegen.

Jetzt kostenlos anmelden & nichts mehr verpassen

Ca. 2x im Monat wirst du über neue Artikel per Mail informiert und erhältst weitere spannende Infos.
Abmeldung jederzeit möglich. E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters genutzt, den du etwa 2 Mal pro Monat von BitReporter erhältst. Weitere Infos: Datenschutzerklärung

Niko
Ich bin Niko, betreibe BitReporter und interessiere mich für jede Form von Technologie, die in unseren Alltag Einzug hält. Ich schreibe hier über Software und Hardware die ich verwende, sowie Probleme mit meiner Technik und Lösungen. Schließlich soll Technik nützlich sein und Spaß machen und nicht zusätzliche Arbeit verursachen.

2 Kommentare

  1. Moin Niko,
    vielen Dank für deinen Beitrag. Der OnOff SHIM ist die Lösung für mein Projekt eine Netzwerkplayer zu bauen. Dazu muss der SHIM aber auf die GPIOs gelötet werden, da die PINs noch für einen DAC (und unversehens rede ich in Abkürzungen…) genutzt werden sollen. Könntest du mir vielleicht eine Quelle nennen, in der das beschrieben wird oder hättest du vielleicht selbt eine Lösung?
    Vielen Dank für deine Hilfe.
    Herzliche Grüße
    Martin

    • Hallo Martin,
      die Platine hat standardmäßig keinen Stecker verbaut. Sie rutscht also auf den GPIO-Pins nach unten und kann dort verlötet werden. Die Pins stehen dann noch weit genug über, um anderweitig genutzt zu werden. Allerdings ist der Shim dann auch fest mit dem Pi verbunden. Falls dir Löterfahrung fehlt, ist das vielleicht auch nicht der perfekte Einstieg.
      Alternativ gibt es aber auch Adapter, die die GPIO-Leiste auf mehrere Steckverbindungen erweitern. Dadurch kannst du beide Geräte verbinden, ohne löten zu müssen. Beispielsweise das https://amzn.to/2Kl0oKJ, oder das https://amzn.to/34wIU4T. Ansonsten einfach nach „gpio erweiterung“ suchen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here