SD-Karten und Micro-SD-Karten werden heute in einer Vielzahl von Geräten eingesetzt. So dienen Sie als Speicher in Digitalkameras, als Speichererweiterung in Smartphones oder zum Dateiaustausch zwischen Computern.

Anzeige:

Auch wenn sich SD-Karten äußerlich gleichen, so gibt es große Unterschiede, besonders hinsichtlich der Geschwindigkeit und Kompatibilität. So sind moderne SD-Karten unter Umständen inkompatibel mit älteren Geräten. Alte SD-Karten mit niedrigen Übertragungsraten können moderne Geräte unnötig ausbremsen. Der Benutzer ist dann eventuell der Ansicht dass sein Smartphone langsam ist, dabei wird es nur von einer langsamen SD-Karte ausgebremst. Dies kann sich besonders dann bemerkbar machen, wenn man auf einem Android-Smartphone Apps auf der SD-Karte anstatt im internen Flashspeicher installiert.

Um Frust zu vermeiden, sollte man bereits beim Kauf einer SD-Karte nicht nur auf den Preis und den Speicherplatz achten, sondern auch auf die Geschwindigkeit und das Format, bzw. Kompatibilität.

SD-Karten Standard, SD-, SDHC- und SDXC-Karten

Hier werden SD-, SDHC- und SDXC-Karten unterschieden.

  • SD-Card (Secure Digital). Der Klassiker. Maximale Speicherkapazität: 2GB. Eine SD-Karte im SD-Card Standard sollte nur noch aus Kompatibilitätsgründen für alte Geräte gekauft werden, die keinen anderen Standard unterstützen.
  • SDHC-Card (SD High Capacity). Der Nachfolger. Maximale Speicherkapazität: 32GB. Kompatibel mit fast allen einigermaßen modernen Geräten.
  • SDXC-Card (SD Extended Capacity). Die Zukunft. Maximale Speicherkapazität: 2 TB. Diese Speicherkarten haben die höchste Kapazität und die höchsten Übertragungsraten.
  • Welchen SD-Karten-Standard soll ich kaufen?
  • Wenn das Gerät, in welches die SD-Karte eingebaut werden soll den SDXC-Standard unterstützt, sollte dieser gewählt werden.

Hierbei handelt es sich um eine alte SD-Karte nach dem Secure-Digital-Standard

In diesem Bild ist eine modernere Micro-SD Karte nach dem HC, bzw. High Capacity Standard zu sehen

SD-Karten Geschwindigkeitsklassen

Neben den Standards werden auch noch Geschwindigkeitsklassen unterschieden. Ursprünglich gab es die Class-Typen, die irgendwann von UHS- und Video Class abgelöst wurden. Allen gemeinsam ist, dass die Zahl immer die Mindestschreibgeschwindigkeit angibt. Auf eine Class 10 SD-Karte kann also mit mindestens 10 Megabyte pro Sekunde geschrieben werden.

Schreibgeschwindigkeit mindestensClassUHSVideo ClassGeeignet für:
2 MB/sClass 2 (C2)Veraltet. Geeignet für SD-Videos
4 MB/sClass 4 (C4)Geeignet für HD Videos mit 720p oder Full-HD
6 MB/sClass 6 (C6)Class 6 (V6)Geeignet für HD Videos mit 720p oder Full-HD
10 MB/sClass 10 (C10)Class 1 (U1)Class 10 (V10)Geeignet für parallele Videostreams oder schnelle Aufnahmefolgen von Einzelbildern
30 MB/sClass 3 (U3)Class 30 (V30)Geeignet für 4K Videoaufnahmen
60 MB/sClass 60 (V60)Geeignet für 4K Videoaufnahmen
90 MB/sClass 90 (V90)Geeignet für 8K Videoaufnahmen

Bei dieser alten SD-Karte handelt es sich um eine Class-6 SD-Karte mit einer Schreibgeschwindigkeit von 6MB/s

Hierbei handelt es sich um eine Class 10, bzw. UHS 1 Karte mit einer Schreibgeschwindigkeit von 10 MB/s

Die BUS-Übertragungsgeschwindigkeit

Die obenstehende Tabelle gibt die Mindestschreibgeschwindigkeit an, die die SD-Karte unterstützt. Die Übertragungsrate beim Lesen kann hingegen sehr viel höher sein. Die Lesegeschwindigkeit wird jedoch vom BUS (Verbindungssystem) limitiert. Dieser Punkt ist weniger relevant was die Kompatibilität angeht, da moderne Bus-Systeme abwärtskompatible sind. Wer die maximale Leistung aus seiner SD-Karte herausholen will, der sollte sich auch mit der Übertragungsrate des BUS beschäftigen, bzw. eine entsprechende SD-Karte aussuchen um keine Leistung zu verschenken.

Anzeige:

Die Geschwindigkeitsklassen sind mit arabischen Ziffern auf der SD-Karte angegeben, beispielsweise Class 10. Das unterstützte Bus-System wird hingegen in römischen Ziffern angegeben, beispielsweise UHS-I, oder UHS-II. Auf alten SD-Karten findet man nur den Hinweis Normal Speed oder High Speed. Dabei handelt es sich um das ältere Bus-System. Diese Karten sind langsamer, als Karten mit UHS Kennzeichnung.

SD-Karten die das UHS-Bus-System unterstützen haben zusätzliche Kontakte um die hohen Übertragungsgeschwindigkeiten zu erreichen. Die Karten sind jedoch abwärtskompatibel zu Normal- und High-Speed Geräten.

Bus-SystemBus-Geschwindigkeit
Normal Speed12,5 MB/s
High Speed25 MB/s
UHS-I104 MB/s
UHS-II312 MB/s
UHS-III624 MB/s

Auf der alten SD-Karte findet sich kein Hinweis auf das unterstützte Bus-System. Es muss davon ausgegangen werden, dass es sich lediglich um eine Normal-Speed SD-Karte handelt.

Die römische Ziffer I zeigt die Unterstützung des UHS-I Bus-Systems an. Die Karte ermöglicht also Lesegeschwindigkeiten von bis zu 104 MB/s

Welche SD-Karte soll ich kaufen?

Die vielen Angaben auf einer SD-Karte können sehr verwirrend sein.

Für die tatsächliche Funktion der Karte ist nur wichtig dass das Gerät den Standard SD, SDHC oder SDHX unterstützt. Bei einem halbwegs modernen Smartphone sollte es hier zu keinen Problemen kommen. Ältere Kameras können mit modernen SD-Karten aber eventuell nicht funktionieren. Hier muss man auf Kompatibilität achten.

Alle anderen Angaben dienen dazu, das eigene Gerät nicht mit einer langsamen SD-Karte auszubremsen.


Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here