Anzeige:

Raspberry Pi über das Internet steuern und überwachen

Häufig läuft ein Raspberry Pi irgendwo im Keller oder im Flur und verrichtet dort seinen Dienst, beispielsweise als NAS.

Hin und wieder ist es natürlich nötig sich für Wartungsaufgaben am Raspberry Pi einzuloggen. Oder aber um seinen Zustand zu überprüfen.

Anzeige
TV auf all deinen Geräten - 193 Sender - Live & oder Aufnahme
Fernsehen unabhängig von deinem Provider, auf 4 Geräten gleichzeitig
1 Monat gratis testen
Tech-News, eBooks, Reports
Tipps & Tricks, News & Hintergründe aus der digitalen Welt direkt zu dir.
Informieren & bestellen

In den meisten Fällen loggt man sich via SSH auf dem Raspberry Pi ein. Insbesondere dann, wenn es sich um einen Server ohne grafische Benutzeroberfläche handelt. Wie das funktioniert erfährst du in den Beiträgen [Raspberry Pi SSH-Zugriff aktivieren] und [Mit Windows über SSH auf den Raspberry Pi zugreifen].

Wenn Raspberry Pi OS mit Desktop installiert ist, kannst du auch ganz bequem über den integrierten RealVNC über das Netzwerk auf den Desktop des Raspberry Pi zugreifen. Wie das geht ist im Beitrag [Fernzugriff auf den Raspberry Pi] beschrieben.

Eine dritte Möglichkeit um den Raspberry Pi über das Netzwerk zu steuern und zu überwachen ist der Webdienst Picockpit.

Picockpit Dashboard

Mit PiCockpit den Raspberry Pi steuern und überwachen

Picockpit ist ein Webdienst, der dafür geschaffen wurde einen Raspberry Pi aus der Ferne zu überwachen und zu steuern.

Hierzu wird eine spezielle Software auf dem Raspberry Pi installiert, welche sich mit dem Webdienst verbindet. So kann man nicht nur von zu Hause via PiCockpit den Raspberry Pi steuern, sondern von überall. Vorausgesetzt natürlich, man hat Internet.

Anzeige

Mit dem kostenlosen Account können bis zu fünf Raspberry Pis mit PiCockpit verbunden werden. Für weitere Geräte ist ein kostenpflichtiger Account nötig.

Funktionen von PiCockpit

Nachdem der Raspberry Pi mit dem Dienst verbunden wurde stehen im Webinterface derzeit vier Tools zur Verfügung.

GPIO: Hiermit können die GPIO-Pins des Pi ausgelesen und gesteuert werden.

PiControl: Über dieses Tool kann der Raspberry Pi gesteuert werden und konfigurierte Linux-Befehle ausgeführt werden. Standardmäßig stehen „Power off“, „Reboot“ und „Upgrade Client“ zur Verfügung. Man kann also den Pi ausschalten, neu starten und die PiCockpit-Software aktualisieren.

Weitere Befehle können direkt auf dem Raspberry Pi konfiguriert und anschließend über das Webinterface ausgeführt werden. So kann beispielsweise der SSH-Server über das Webinterface aktiviert und deaktiviert wertden.

Anzeige

Die Konfigurationsdateien für diese Dienste liegen auf dem Raspberry Pi unter /etc/picockpit-client/apps/com.picockpit/picontrol/modules.

Auf den Hilfeseiten findet man eine Anleitung zum Erstellen eigener Befehle.

PiDoctor: Mit dem PiDoctor können verschiedene Test auf dem Raspberry Pi ausgeführt werden um dessen Funktion zu prüfen.

So kann beispielsweise getestet werden ob die Netzwerkverbindung einwandfrei funktioniert, ob die Stromversorgung zuverlässig ist, oder ob der Pi seine Geschwindigkeit drosselt.

PiStats: Unter diesem Menüpunkt findet man Statistiken. Beispielsweise zur Kerntemperatur, Prozessorauslastung, Uptime und vieles mehr.

Picockpit auf dem Raspberry Pi installieren

Um den eigenen Pi mit dem Webdienst zu verbinden müssen folgende Schritte ausgeführt werden.

  1. Kostenlosen Account auf picockpit.com erstellen und einloggen.
  2. Im Account einen neuen API-Key erstellen.
  3. Clientsoftware installieren und API-Key eintragen

Die Software kannst du mit einem einfachen Befehl installieren. Dieser Befehl muss direkt auf dem Raspberry Pi im Terminal ausgeführt werden.

bash -c "$(curl -k -s https://picockpit.com/setup.sh)"

Damit wird das Installationsskript gestartet. Während des Installationsprozesses wird der zuvor erstellte API-Key abgefragt. Damit authentifiziert sich der Computer beim Webdienst.

Anzeige

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, verbindet sich der Pi mit dem Dienst und kann anschließend über PiCockpit im Webbrowser gesteuert und überwacht werden.

Unterwegs immer mit Strom versorgt
Anzeige
Powerbank 60W Ladeleistung für Laptop & Handy
20.000 mAh, USB-C und USB-A, Hohe Ladeleistung ermöglicht Laden von Notebooks
Perfekte Reiseladegerät - Hohe Ladeleistung, 3 Ausgänge
USB-C & USB-A, 65W Ladeleistung lädt Laptops & Handys, Power Delivery & Quick Charge

Beitrag Teilen:

Niko
Niko
Ich bin Niko, betreibe BitReporter und interessiere mich für jede Form von Technologie, die in unseren Alltag Einzug hält. Ich schreibe hier über Software und Hardware die ich verwende, sowie Probleme mit meiner Technik und Lösungen. Schließlich soll Technik nützlich sein und Spaß machen und nicht zusätzliche Arbeit verursachen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein