Anzeige:
Anzeige:

Kühlkörper mit Wärmeleitpads selber aufkleben

-

Der kleine Raspberry Pi ist mittlerweile ein richtig Leistungsfähiger Minicomputer geworden. Viel Leistung bedeutet aber meistens auch viel Hitzeentwicklung. Gerade der Raspberry Pi 4 hat den Ruf relativ viel Hitze zu produzieren. Damit der Prozessor die Hitze auch los wird, ist es häufig sinnvoll, den Raspberry Pi mit einem Kühlkörper oder sogar einem Lüfter zu versehen.

Anzeige:

In den gängigen Onlineshops gibt es für wenig Geld eine Vielzahl an Kühlkörpern für den Raspberry Pi. Diese werden in der Regel mit selbstklebenden Wärmeleitpads, bzw. Wärmeleitfolie auf den Prozessor des Raspberry Pi geklebt.

Allerdings können diese Wärmeleitpads nur einmal verwendet werden. Wenn man einen gebrauchten Kühlkörper verwenden möchte, oder den Kühlkörper falsch aufgesetzt hat, dann ist das selbstklebende Wärmeleitpad für den Raspberry Pi Kühlkörper hinüber.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Wärmeleitendes doppelseitiges Klebeband zum Aufkleben von Kühlkörpern auf den Raspberry Pi

Glücklicherweise kann man diese für wenig Geld nachkaufen. Die Wärmeleitpads funktionieren wie doppelseitiges Klebeband. Das Material ist jedoch darauf optimiert, Wärme sehr gut zu leiten.

Wichtig ist, beim Kauf auf die Dicke des Materials zu achten. Es gibt Wärmeleitpads mit einer Dicke von mehreren Millimetern. Diese sind für das Aufkleben von Kühlkörpern auf den Raspberry Pi aber ungeeignet.

Stattdessen sollten Pads gekauft werden, die möglichst sind. Verfügbar ist beispielsweise selbstklebende Wärmeleitfolie mit einer Dicke von gerade einmal 0,3-0,5mm. Diese dünne Wärmeleitfolie ist hervorragend geeignet, um Kühlkörper auf den Raspberry Pi zu kleben. Außerdem sollte man auf eine hohe Wärmeleitfähigkeit achten.

Anzeige:

Zwar ist die Wärmeleitfähigkeit dieser Pads relativ gering, verglichen zu herkömmlichen Wärmeleitpasten die man zu Aufbringen der Kühlkörper auf großen Computern verwendet. Verglichen mit einem Gaming-PC ist die Wärmeentwicklung des Raspberry Pi aber sehr gering.

Zuerst muss jedoch alle Reste der alten Wärmeleitfolie vom Kühlkörper entfernt werden. Am besten schleift man die Unterseite des Kühlkörpers leicht mit einem Stück feinen Schmirgelpapier ab.

Anschließend wird das Wärmeleitpad mit der Schere zurecht geschnitten und wie doppelseitiges Klebeband auf den Kühlkörper aufgeklebt und dieser anschließend auf den Prozessor des Raspberry Pi aufgebracht.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here

Amazon Music HD 90 Tage gratis testen

Neben Spotify und Apple Music ist Amazon einer der großen Player im Markt für Musikstreaming. Unter dem Namen Amazon Music Unlimited bietet...