Anzeige:

FritzBox: Unerwünschte Anrufe automatisch erkennen und blockieren

-

Wahrscheinlich wurden alle von uns schon von unerwünschten Werbeanrufen genervt. Wenn mich eine unbekannte Nummer auf dem Festnetz anruft, gehe ich häufig gar nicht ran. Zu unwahrscheinlich ist es, dass eine bekannte Person mit unbekannter Nummer zu Hause anruft.

Teilweise google ich die Nummer dann, um herauszufinden ob der Anruf seriös war. Und meistens stellt sich dann heraus, dass es sich wieder um ein Meinungsforschungsinstitut um einen angeblichen Gewinn bei einem Gewinnspiel oder den „Microsoft Support“ gehandelt hätte.

Das könnte dich auch interessieren Anzeige
Werbeanrufe mit der Fritz!Box automatisch blockieren Mit Tellows Sperrlisten unerwünschte Werbeanrufe automatisch erkennen und blockieren
Die ultimative FRITZ!Box Bibel Das umfangreiche Praxishandbuch zur Fritz!Box
FRITZ!Fon Komforttelefon für Fritz!Box Farbdisplay, HD-Telefonie, Internet-/Komfortdienste, Steuerung FRITZ!Box-Funktionen

Diesen Aufwand kann man sich sparen und sogar noch für deutliche mehr Komfort und Sicherheit sorgen. Zumindest wenn man zu Hause eine Fritzbox nutzt. Dort lassen sich die Tellows Sperrlisten als Online Telefonbuch einbinden und unerwünschte Anrufe erkennen und optional direkt blockieren. Um die Sperrlisten direkt auf der Fritzbox nutzen zu könnne, benötigst du einen Zugangscode, den du beispielsweise direkt über Amazon* kaufen kannst.

Mit dem Tellows Anrufschutz unerwünschte Anrufe erkennen und blockieren

Tellows führt mehrere Listen mit Nummern, die in der Vergangenheit mit aggressiven Werbeanrufen negativ aufgefallen sind. Die Liste wird permanent durch die Community ergänzt. Dabei wird den Nummern eine unterschiedliche Gefährdungsstufe zugeordnet. Die Stufe ist davon abhängig, ob es sich nur um unerwünschte und nervige Anrufe, oder um sehr aggressive Anrufe Telefonterror oder sogenannte Ping-Anrufe handelt, die permanent anrufen, bis man irgendwann ans Telefon geht.

Wird man von einer Nummer angerufen, die in der Tellows Telefonbuch steht, wird der Score auf dem Display angezeigt. Dies hilft dabei, die Seriosität des Anrufs einzuschätzen.

Mit einem Onlineaccount kannst man seine persönliche Sperrliste erstellen und das Telefonbuch anpassen. Als Teil der Community kann man außerdem dazu beitragen, die Sperrlisten zu ergänzen und verbessern. Derzeit sind in die Sperrliste der Community 6443 Telefonnummern eingetragen.

Anzeige:

Auf der Fritzbox werden die Sperrlisten als Online-Telefonbuch eingebunden. Auf diese Weise funktioniert die Anruferkennung und Sperrfunktion mit allen Telefonen im Haushalt.

Anruf einer Nummer die auf der TEllows Sperrliste steht

Tellows ist auch als App für Android und iOS verfügbar. Die Anruferkennung kann kostenlos genutzt werden. Wenn unerwünschte Anrufe auf dem Handy automatisch blockiert werden sollen, ist ein kostenpflichtiger Pro-Account nötig.

Der Anrufschutz für die FritzBox und den Telefonanschluss zu Hause kostet derzeit 19,99€. Dafür bekommt man zwei Jahre Zugriff auf die Sperrlisten, welche direkt in die FritzBox eingebunden und dort aktualisiert werden können.

Den Zugangscode kannst du beispielsweise direkt bei Amazon* kaufen.

Tellows Anrufschutz in der FritzBox einrichten

Die Sperrlisten werden als CardDav-Listen zur Verfügung gestellt, die als Online-Telefonbuch direkt in die FritzBox eingebunden werden können und aktualisiert werden. Hierfür muss zuerst ein Tellows Zugangscode erworben werden.

Anzeige:
  1. Benutzeroberfläche der FritzBox aufrufen. Siehe: [FritzBox Login im Webbrowser aufrufen].
  2. Links in der Menüleiste auf Telefonie > Telefonbuch klicken.
  3. Anschließend „Neues Telefonbuch“ auswählen.
  4. Einen beliebigen Namen vergeben. Z.B. Tellows Score 7, oder Tellows unerwünscht.
  5. Die Option „Telefonbuch eines Onlineanbieters nutzen“ aktivieren.
  6. Als Anbieter „CardDAV“ auswählen.
  7. Die Internetadresse hängt davon ab, welcher Score erkannt und/oder geblockt werden soll. Entweder https://dav.tellows.de/score/7/ oder https://dav.tellows.de/score/8-9/. Du kannst auch zwei Telefonbücher anlegen um beide Scores einzubinden.
  8. Benutzername lautet: tellowsfritz
  9. Das Passwort findest du auf deiner Zugangskarte.
  10. Unter „Telefon-Zuordnung“ auswählen, für welche der angeschlossenen Telefone das Telefonbuch genutzt werden soll.

Wenn du nun einen Anruf von einer Nummer erhältst, die auf der Sperrliste steht, wird dir das auf dem Display deines Telefons angezeigt.

Tellows Sperrliste in die Fritzbox einbinden

Unerwünschte Anrufe automatisch blockieren

Mit oben genannten Schritten werden unerwünschte Anrufe erkannt und auf dem Display des Telefons angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit unerwünschte Anrufe direkt blockieren zu lassen, ohne dass das Telefon überhaupt klingelt.

Hierzu müssen zuerst die Telefonbücher in der Fritzbox eingerichtet werden, wie oben beschrieben. Anschließend gehst du folgendermaßen vor um Anrufe aus der Sperrliste automatisch zu blockieren.

  1. Benutzeroberfläche der FritzBox aufrufen. Siehe: [FritzBox Login im Webbrowser aufrufen].
  2. Links in der Menüleiste auf Telefonie > Rufbehandlung klicken.
  3. Unter „Rufnummernbereiche sperren“ auf den Button „Bereich hinzufügen“ anklicken.
  4. Im Dropdown-Menü „Telefonbuch“ auswählen.
  5. Im zweiten Dropdown-Menü das Telefonbuch auswählen, das die Nummern enthält, die geblockt werden sollen. Z.B. „Tellows Score 8-9“.
  6. Auf „OK“ klicken.

Nun werden alle eingehenden Anrufe mit einer Nummer, die im angegebenen Telefonbuch steht automatisch von der Fritzbox blockiert.

Anrufe in Tellows Sperrliste mit Fritzbox automatisch blockieren
25%
  • Einrichtung direkt in der FRITZ!Box - Sie erhalten einen Lizenzcode mit ausführlicher Schritt-für-Schritt Anleitung - keine zusätzliche Software erforderlich
  • Zubehör für die FRITZ!Box - der tellows Anrufschutz zur Anruferkennung und Rufsperre
  • Enthält alle aktuell als unseriös eingestuften Telefonnummern - Erkennt ungewollter Anrufer beim Klingeln oder blockiert wahlweise Anrufe direkt - Tägliche automatische Updates des Anrufschutz-Telefonbuchs - Sehr leichte Einrichtung direkt in der FRITZ!Box - Spamfilter als Online-Telefonbuch
  • Durch die Integration der als unseriös bewerteten Telefonnummern erkennt die FRITZ!Box ungewollte Anrufer, die der tellows Community bekannt sind, bereits beim Klingeln. Die angezeigte Info zum Anrufertyp, Name und die Risikoeinschätzung hilft Ihnen außerdem zu entscheiden, ob Sie den Anruf annehmen möchten. Um eingehende Anrufe blockieren zu lassen, wird die Rufsperre in der Fritzbox aktiviert, um Rufnummern der erstellten Telefonbücher gar nicht erst durchzustellen.
  • Kompatibel mit Fritz!OS ab 7.20 oder höher wie z.B. FRITZ!Box 7590, 7583, 7580, 7530, 7490, 7430, FRITZ!Box 6591 Cable, 6590 Cable, 6660 Cable, 6490 Cable, FRITZ!Box 6890 LTE, 6850 LTE
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Jetzt kostenlos anmelden & nichts mehr verpassen

Ca. 2x im Monat wirst du über neue Artikel per Mail informiert und erhältst weitere spannende Infos.
Abmeldung jederzeit möglich. E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters genutzt, den du etwa 2 Mal pro Monat von BitReporter erhältst. Weitere Infos: Datenschutzerklärung

Niko
Ich bin Niko, betreibe BitReporter und interessiere mich für jede Form von Technologie, die in unseren Alltag Einzug hält. Ich schreibe hier über Software und Hardware die ich verwende, sowie Probleme mit meiner Technik und Lösungen. Schließlich soll Technik nützlich sein und Spaß machen und nicht zusätzliche Arbeit verursachen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here

Shopping