Anzeige:
Anzeige:

WLAN-Passwort mit QR-Code weitergeben

-

Sinnvoller Weise sichert man sein WLAN mit einem langen Passwort, welches aus einer zufälligen Zeichenfolge besteht ab. Wenn man nun seinen Gästen Zugang zum WLAN geben möchte, dann müssen diese das lange und komplizierte Passwort abtippen. Am Computer mag das noch relativ problemlos funktionieren. Auf dem Smartphone wird das aber schnell lästig. Ein Vertipper und man muss von vorne beginnen.

Anzeige:

Seiteninhalt:
1 QR-Code mit WLAN-Passwort erstellen
1.1 QR-Code mit WLAN-Zugangsdaten in der FritzBox! abrufen
1.2 QR-Code mit WLAN-Passwort auf einem Android-Smartphone erstellen
1.3 QR-Code mit WLAN-Zugangsdaten auf dem iPhone oder iPad erstellen
1.4 QR-Codes mit WLAN-Zugangsdaten online erstellen
2 iPhone oder iPad via QR-Code mit WLAN verbinden
3 Android Smartphone über QR-Code mit WLAN verbinden

Eine praktische Methode um seinen Wlan-Zugang an Gäste freizugeben ist ein QR-Code. In diesem QR-Code ist das WLAN-PAsswort gespeichert. So müssen Gäste nur den Code scannen und sind mit dem Netzwerk verbunden. Das tolle ist, das dies sowohl auf Android als auch auf dem iPhone funktioniert.

QR-Code mit WLAN-Passwort erstellen

Um den eigenen WLAN-Zugang via QR-Code mit anderen Personen zu teilen, muss zuerst ein Code erstellt werden, der die WLAN-Zugangsdaten enthält. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten.

QR-Code mit WLAN-Zugangsdaten in der FritzBox! abrufen

Besonders einfach haben es die Leute, die eine FritzBox! als Router verwenden. Diese können ein schönes Infoblatt erzeugen, das die WLAN-Zugangsdaten in Textform und als QR-Code enthält.

Um dieses Infoblatt abzurufen loggt man sich in der Weboberfläche der FritzBox über http://fritz.box ein. Dort wechselt man im Menü zu WLAN > Sicherheit.

Anzeige:

Hier findet man unten rechts einen Button mit der Aufschrift “Info-Blatt drucken”. Damit kann das Infoblatt mit den WLAN-Zugangsdaten und QR-Code als PDF abgerufen werden.

Wer zusätzlich ein Gast-WLAN verwendet, findet in den entsprechenden Einstellungen ebenfalls einen Button um das Infoblatt für das Gastnetzwerk zu erzeugen.

QR-Code mit WLAN-Passwort auf einem Android-Smartphone erstellen

Am einfachsten hat man es, wenn man ein aktuelles Android-Smartphone mit Android 10 besitzt. Hier wurde die Funktion zum Teilen des WLAN-Zugangs via QR-Code direkt eingebaut.

Die WLAN-Verbindung muss auf dem Smartphone bereits eingerichtet sein. Dann wechselt man in den Einstellungen zu WLAN & Internet und wählt das aktuell verwendete Netzwerk aus. Anschließend tippt man auf das Zahnradsymbol neben dem WLAN-Namen. Hier findet man einen Button zum Teilen der Zugangsdaten via QR-Code.

Mit Android 10 WLAN-Zugangsdaten direkt über QR-Code teilen.

Wenn man ein älteres Smartphone mit Android 9 oder älter verwendet, dann steht diese Option leider nicht zur Verfügung. Möchte man den QR-Code auf diesem Gerät erzeugen, dann muss man den Umweg über eine App gehen.

Anzeige:

Eine App die QR-Codes auf Android erstellen kann, ist QR Code Generator von YKART. QR Code Generator kann kostenlos im Google Play Store heruntergeladen werden.

Google Play Badge
QR Code Generator von YKART bei Google Play herunterladen

In der App tippt man zuerst auf den Button “Text”, der sich ganz oben neben dem Generieren-Button befindet. Hier ändert man die Art des QR-Codes auf Wifi, damit ein QR-Code mit den passenden Informationen erzeugt wird.

Anschließend muss man seinen WLAN-Name, das Passwort und die Verschlüsselungsart eingeben. Aus diesen Informationen erzeugt die App einen QR-Code mit dem sich andere Personen in das WLAN einloggen können. Der QR-Code lässt sich entweder als Bild auf dem Smartphone speichern, oder über das Teilen-Menü exportieren.

QR-Code mit WLAN-Zugangsdaten mit App unter Android erstellen.

QR-Code mit WLAN-Zugangsdaten auf dem iPhone oder iPad erstellen

Leider ist bei iOS-Geräten auch keine Option zum teilen der WLAN-Zugangsdaten via QR-Code eingebaut, so dass man auch hier auf eine App ausweichen muss. Zwar bietet iOS die Möglichkeit die Zugangsdaten direkt mit anderen Personen zu teilen, dies funktioniert aber nur, wenn man diese Person in seinen Kontakten gespeichert hat und beide ein iPhone besitzen. bei fremden Personen, oder Personen mit Android-Smartphone scheitert die Apple Lösung. Der QR-Code funktioniert jedoch immer.

Eine kostenlose und werbefreie App zum Erstellen von QR-Code auf dem iPhone oder iPad, die zudem ohne InApp-Käufe auskommt, ist QR code reader & scanner von Huy Nguyen Dang. Leider ist die Übersetzung der App ins Deutsche nicht perfekt.

Appstore Badge
QR code reader & scanner von Huy Nguyen Dang im App Store herunterladen

In der App tippt man unten rechts auf den Button “Meine Codes”. Ganz unten findet man die Option zum Erstellen von QR-Codes mit WLAN-Zugangsdaten. Der erstellte Code kann entweder direkt vom Display abgescannt werden, als Bild gespeichert oder geteilt werden.

QR-Code mit WLAN-Zugangsdaten auf dem iPhone erstellen

QR-Codes mit WLAN-Zugangsdaten online erstellen

Wer kein Smartphone hat der kann einen QR-Code mit seinen WLAN-Zugangsdaten auch online erstellen. Eine Google-Suche nach “QR-Code generator” liefert eine Vielzahl von Webseite, auf welchen man einen passenden Code generieren kann.

Wenn man diese Generatoren verwendet sollte man aber bedenken, dass man seine WLAN-Zugangsdaten an den Anbieter übermittelt.

Anzeige:

iPhone oder iPad via QR-Code mit WLAN verbinden

Die Möglichkeit zum scannen von QR-Codes ist bei iOS direkt integriert. Auch QR-Codes mit WLAN-Zugangsdaten werden erkannt und verarbeitet. So kann man sein iPhone durch einfaches Scannen eines QR-Codes mit einem WLAN verbinden.

Hierzu öffnet man zuerst das Kontrollzentrum, indem man mit dem Finger vom rechten oberen Bildschirmrand nach unten streicht. Dort wählt man das Symbol mit dem QR-Code.

Wenn das Icon fehlt, muss die Funktion zum scannen von QR-Codes dem iPhone Kontrollzentrum hinzugefügt werden. Dazu wechselt man in die Einstellungen > Kontrollzentrum > Steuerelemente anpassen. durch einen Tipp auf das Plus-Symbol, kann man die Funktion dem Kontrollzentrum hinzufügen.

Beim scannen des QR-Codes erkennt das iPhone automatisch, dass es sich um einen Code mit WLAN-Zugangsdaten handelt und fragt, ob man sich direkt mit dem Netzwerk verbinden möchte.

iPhone über QR-Code mit einem WLAN verbinden

Android Smartphone über QR-Code mit WLAN verbinden

Bei Android-Geräten ist die Situation etwas unübersichtlich. Manche Geräte haben eine Funktion zum scannen von QR-Codes bereits eingebaut, andere Geräte wiederum nicht. Bei diesen Geräten muss man auf eine App ausweichen.

Das Thema QR-Code-Scanner im Google Play Store gleicht leider einem Minenfeld. Das Angebot ist unüberschaubar. Viele Apps genehmigen sich umfangreiche und unnötige Berechtigungen auf den Standort, Kontakte usw. Eigentlich benötigt ein QR-Code Scanner zum scannen lediglich Zugriff auf die Kamera. Zum Abspeichern wird noch der Zugriff auf das Dateisystem benötigt.

Hinzu kommt, dass viele QR-Code Scanner unter Android die QR-Codes mit WLAN-Zugangsdaten nicht selbständig erkenne. Diese zeigen lediglich die enthaltenen Informationen auf dem Bildschirm an, erlauben aber keine direkte Verbindung mit dem WLAN.

Kostenlos und mit großem Funktionsumfang ist QR & Barcode Scanner von TeaCapps. Die App ist werbefinanziert, die Werbung kann jedoch gegen eine Einmalzahlung von 3,49€ entfernt werden. Außerdem werden nur die gerade benötigten Berechtigungen abgefragt.

Google Play Badge
QR & Barcode Scanner von TeaCapps bei Google Play herunterladen

Wenn man mit der App einen QR-Code mit WLAN-Zugangsdaten scannt, erkennt QR & Barcode Scanner dies direkt und fragt nach, ob man sich sofort mit dem Netzwerk verbinden möchte.

Android Smartphone via QR-Code mit WLAN verbinden

BitReporter #update Newsletter

Kostenlose Cheat Sheets! (Übersicht)

  • Linux Kommandozeile beherrschen
  • Windows 10 Tastenkombinationen
  • 100+ Alexa-Befehle für den Alltag
  • 100 lustige Alexa-Befehle

Nervt nicht! Erscheint nur ca. 2x pro Monat.
Immer aktuell! Alle neuen Beiträge und mehr.
Praktisch! Die News kommen direkt zu dir.

Hinweis: Abmeldung jederzeit möglich. E-Mail-Adresse wird nur zum Versand des Newsletters genutzt, den du etwa 2 Mal pro Monat von BitReporter.de erhältst. Die E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben. Weiter Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten siehe Datenschutzerklärung

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here

Anzeige: